Polyurethan Schaum Wärmedämmung für Dächer

Denken Sie an die Umwelt und sparen Sie viel Geld
(Wärmedämmung statt hohe Heizkosten)

PUR-Polyurethan Wärmedämmung...

 

 

 

Die PUR-Polyurethan Wärmedämmung

purschaumAuch genannt: PUR Spritzschaum. Wir verarbeiten Spritzschaum der Firma Elastogran aus Lemförde. Speziell für die Dach und Wand Wärmedämmung: Elastopor H

Spritzschaum Elastopor H ist ein zu ca. 95% geschlossenzelliger Polyurethan-Hartschaumstoff. Er entsteht durch das Vermischen von zwei zunächst flüssigen Komponenten, nämlich der A-Komponente (Polyol) und der B-Komponente (Diphenylmethandiisocyanat, kurz MDI genannt). Durch das Mixen der beiden Komponenten entsteht ein reaktionsfähiges Gemisch, das unter Wärmeentwicklung aufschäumt. Am Ende der Reaktionsphase beginnt der Schaum zu erstarren und auszuhärten. Mehrlagig, per Spritzpistole aufgetragen, gewährleistet Elastopor H zuverlässig thermischen Schutz und dichtet darüber hinaus auch fugenlos ab.

Anwendungsbereiche für Wärmedämmung

wärmedämmung mit PUR Schaum PolyurethanDie Einsatzmöglichkeiten von Elastopor H beschränken sich nicht allein auf Industriedächer. Auch öffentliche Gebäude wie Turn - und Schwimmhallen sowie der private Wohnungsbau profitieren von der heizenergieeinsparenden Dämmung und gleichzeitig fugenlosen Abdichtung. Dabei eignet sich der Polyurethan-Schaum insbesondere auch für die nachträgliche Sanierung schadhafter und ungenügend wärmegedämmter Dächer von Altbauten. Materialermüdungen, Ausführungsfehler, Luftundichtigkeiten oder Wärmebrücken an diesen Gebäuden müssen auf herkömmliche Weise vielfach äußerst kostenintensiv instandgesetzt und den heutigen Erfordernissen angepaßt werden. Das Spritzschaumsystem hiflt, die Kosten niedrig zu halten.


Verarbeitung von Polyurethan Spritzschaum

Die Dachbeschichtung mit den Spritzschaumsystemen Elastopor H bringt erfahrungsgemäß Zeiteinsparungen von bis zu 80% gegenüber herkömmlichen Methoden und Investitionsersparnisse bis zu 50%.

auftragen von PUR SchaumDer PUR Dachspritzschaum wird mit mobilen Hochdruckspritzanlagen verarbeitet. Die A- und B-Komponenten werden dabei über beheizte Hochdruckschläuche zur Spritzpistole gepumpt und dort per Gegenstrominjektion vollständig vermischt. Geschulte und geprüfte Fachkräfte spritzen das reaktionsfähige Gemisch mit der Pistole fugenlos und exakt dosiert auf den trockenen, staubfreien Untergrund. Die bauaufsichtliche Zulassung schreibt mindestens drei Lagen Spritzschaum von insgesamt 30 mm Gesamtdicke vor. Schon wenige Minuten nach der Beschäumung ist Elastogran H ausgehärtet und trittfest. Dadurch kann zeit- und kostensparend gearbeitet werden.

Abschließend wird der UV-Schutz aufgetragen. Das vielseitige Programm zugelassener UV Schutzprodukte gibt dem Architekten und Bauherrn die Möglichkeit, vom silberfarbigen Reflexionsanstrich bis zur Dickbeschichtung mit Schutzcoatings oder auch mit einer zusätzlichen Besplitterung, eine farblich abgestimmte optimale Lösung auszuwählen. Selbstverständlich ist auch eine konventionelle Kiesschüttung als Oberflächenschutz möglich.

So wirds gemacht:

 

Achtung: Nur für Industriebauten ab 500 m² Dachfläche



Für Privathäuser unter 500 m² gehts hier weiter -----> kleine Dächer

weitere Anwendungsmöglichkeiten... weiter

 

zurück

 

 

LiveZilla Live Chat Software